start / wiki / fediverse

Fediverse

# /dienste

  • Mastodon: Wie Twitter und dann doch nicht, aber der Vergleich ist naheliegend.
  • Pixelfed: Wie Instagram oder vielmehr, wie Instagram einmal vor langer Zeit war.
  • Bookwyrm: Wie Goodreads, aber föderiert und ohne Werbung oder Corporates.

Wie lange es wohl dauert, bis es Fediverse-Dienste gibt, die nicht eine föderierte Variante eines bekannten Dienstes sind, sondern neu geschaffen worden?

# /links

  • Cage the Mastodon: An overview of features for dealing with abuse and harassment: Einige Nutzer:innen vermissen auf Mastodon die Möglichkeit, Nachrichten mit einem eigenen Zitat zu teilen („quoting messages“). Diese Funktion gibt es absichtlich nicht und die BegrĂŒndung auf dem Mastodon-Blog ist ein perfektes Beispiel fĂŒr die kulturellen Unterschiede zwischen Twitter und Mastodon. Uns hat Twitter womöglich mehr in unserem Verhalten geprĂ€gt — auch zum Schlechteren — als uns bewusst ist.
  • Home invasion: Mastodon’s Eternal September begins: Ein aufschlussreicher Text von Hugh Rundle, der alle Nutzer:innen, die als Folge der Akquise von Twitter durch Elon Musk zu Mastodon gestoßen sind, daran erinnert, dass wir neue GĂ€ste auf dieser Plattform sind und keine Conquistadoren. Wir mĂŒssen und sollten Twitter nicht kopieren, wie wir es kannten. Dies kann ein neuer Anfang sein, auch fĂŒr uns und unser Verhalten.
  • Mastodon is just blogs: FĂŒr Simon Willison ist ein Mastodon-Profil praktisch ein Blog. Ich kann die technische Argumentation verstehen, aber ich kann diesem Bild nicht ganz folgen. Obwohl die Veröffentlichung auf Mastodon als Microblogging bezeichnet werden kann, sehe ich einen wesentlichen Unterschied. In seinem Kern ermöglicht Mastodon das Kommentieren, wĂ€hrend der Blog die Plattform fĂŒr die eigentliche Aussage ist. Ich denke, die Beziehung zwischen Blogs und Twitter war Ă€hnlich.

Ihre Daten werden auf dieser Website nicht gesammelt.
Now | RSS | Impressum